Erstelle ein hauseigenes Team zur Förderung der Industriepolitik von Steyr

22.01.21 - 10:54
Industrielle Zukunft
0

Die Betriebe der MAN AG und später die BMW-Steyr AG gehen auf Grund der Schließungsabsicht, den Umwälzungen in der Automobiltechnik sowie der KI-Implementierung einer unsicheren Zukunft entgegen. Der Abbau von tausenden Industriebeschäftigten könnte passieren. Ein Detroit Austria ist wahrscheinlich.

 

Was kann regional dagegen getan werden?

 

Schon längst hätte man alternative Konzepte andenken müssen. Warum das nicht passiert, ist eine großes Rätsel.

 

Ich schlage deshalb vor, ein effizientes und übergeordnetes Expertenteam zu installieren.

 

Ziel dieser Organisation soll sein, so rasch wie möglich künftige Lösungskonzepte zu generieren.

Unter der Leitung eines kompetenten Team Leaders sollen folgende Aufgaben durchgeführt werden:

 

  1. Datenerfassung auf Basis der zu erwartenden MAN-Schließungsoptionen

 

  • wie viele Beschäftigte sind betroffen?
  • welche Standorte werden frei?
  • was passiert mit diesen Flächen?
  • können diese für andere Nutzer verwendet werden?
  • welche Umbaumöglichkeiten sind vorhanden?
  •  

 

  1. Auf Basis dieser Daten sollen Marketing Firmen beauftragt werden, die gezielte Werbung für diese freien Flächen machen sollten. Ein Hearing für Nachfolgeunternehmungen, die die guten Anforderungen der Region benötigen könnten, ist anzustreben.

 

Die große Aufgabe des/der Teamleaders wird sein, erfolgreiche Gespräche mit dem betroffenen Betrieb führen zu können. Dies kann nur von einer gereiften Persönlichkeit mit viel Erfahrung in der Fahrzeugindustrie von statten gehen.  Eine solche Kompetenz, sich ohne Angst und im ausdauernden Maße auf das betroffene Unternehmen einlassen zu können,  ist zu suchen und stellt eine unbedingte Voraussetzung für die Nominierung dieser Position dar.

 

 

3) In weiterer Absicht ist dieser Prozess ebenfalls nach dem Herausstellen der Lage für den Betrieb BMW durchzuführen.

Über den Author
Günter Peinhaupt
Dabei seit: 22.01.21
  • Maschinenbautechniker in Pension (HTL 1978)

     - Fahrzeugkonstruktion

     - Vertriebsmanager

     - Qualitymanager

     - Betrieblicher Abfallbeauftragter

  • Universitär geprüfter Umweltberater (Uni Klagenfurt 1996)

    - Umweltpreis des Landes O.Ö

4.625
4.6 ( 8 Bewertungen )